Un-Krautführung durch Garten und Wiese

oder: Warum wir gut daran tun, der Brennessel einen Platz im Garten zu überlassen

 

Ein Kräuterspaziergang im Rahmen der Vortragsreihe “Garten und Wiese – was blüht den da?” am Sonntag, 06. Juni 2021 in der Blumberger Mühle

 

Treffpunkt: 13.00 Uhr, Blumberger Mühle Innenhof

Dauer: ca. 2 Std.

 

 

Sie wachsen ohne unser Zutun, oft auch noch wenn unsere Gartenpflanzen bereits am Verdursten sind. Mit ihrer Vitalität bedrängen und überwuchern sie alles, was wir mühsam angebaut haben und hegen – die heimischen Wildkräuter, auch Beikräuter oder abfällig UNkräuter genannt. Allen voran die Brennessel oder der Giersch – das UN-Kraut schlechthin. Er teilt die Gartengemüter in zwei Lager: die einen lieben ihn und essen ihn auf, die anderen hassen ihn und versuchen verzweifelt ihn aus dem Garten zu verbannen, was meist jedoch nicht gelingt.

 

Auf unserer Führung erfahren Sie, wie Unkräuter Ihre Gesundheit fördern und Ihre Ernährung bereichern können und als Mischkulturpartner sogar den Gartenpflanzen helfen.

 

weitere Infos und Anmeldung: kontakt(at)gruen-und-wild.de oder 033338 85411

 



#_LOCATIONMAP

Datum und Zeit
06. Juni 2021
13:00 - 15:00