Neun Kräuter für eine Suppe …

… fit in den Frühling mit den „Grünen Neunen“

Seit ein paar Jahren erfreut sie sich wieder zunehmender Beliebtheit, die Neunkräutersuppe, auch Gründonnerstagssuppe genannt, die früher traditionell in der Karwoche und vor allem an Gründonnerstag gegessen wurde. Sie ist ein wahres Kraftpaket, besteht sie doch aus neunerlei vitaminreichen Frühlingskräutern, die uns so richtig den Winter aus den Knochen treiben können. Die Wildkräuter unterscheiden sich von Region zu Region, immer dabei sind jedoch Giersch, Brennessel und Löwenzahn.

Auf unserem Kräuterspaziergang auf dem Außengelände der Blumberger Mühle sammeln wir die “Grünen Neunen” und kochen uns – wenn es die Witterung erlaubt überm Lagerfeuer – eine gesunde, schmackhafte Frühlingssuppe daraus. Dazu gibt es frisches Brot und Kräuterlimo.
Preis: 37,00 € incl. der Zutaten

Treffpunkt: Innenhof des Nabu-Besucherinfozentrums Blumberger Mühle, Angermünde

Anmeldung unter: 033335 85411 oder kontakt(at)gruen-und-wild.de



Datum und Zeit
29. März 2020
11:00 - 14:30

Veranstaltungsort
Nabu-Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle