Die Hüterin des Stolper Turmhügels – szenische Lesung

In dem Roman „Die Hüterin des Stolper Turmhügels“ werden 2000 Jahre Geschichte lebendig. Ja, und der um ca. 1280 errichtete Stolper Turm, auch Grützpott genannt, mit seinen 6 Meter dicken Mauern und fantastischem Rundumblick über das Odertal und die umliegenden Wälder spielt die Hauptrolle.

Marina Delzer und Roland Schulz lesen und spielen 7 Szenen aus dem Roman an Originalschauplätzen. Die Szenen geben spannende Einblicke in das Leben der Slawen, die ab ca. 600 n. Chr. hier siedelten, lebten und Handel betrieben. Lassen Sie sich zu slawischen Fürstengräbern und in die Zeit der Völkerwanderung entführen, als Burgunder die Uckermark verließen um im heutigen Frankreich zu siedeln.

Wir besuchen das 18 Meter hohe Verlies des Turmes und steigen auf sein Dach, das faszinierende Ausblicke verspricht. Zum Abschluss genießen wir den abendlichen Zauber über dem Odertal bei Wasser oder Wein.

Treffpunkt: 18.00 Uhr, Parkplatz am Stolper Turm Richtung Linde

Preis: auf Anfrage

weitere Infos und Anmeldung: kontakt(at)gruen-und-wild.de, info(at)zeitenschreiber.de oder 033338 85411



#_LOCATIONMAP

Datum und Zeit
02. August 2024
18:00 - 20:00